Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 20.05.2019


Landesliga West

Cheftrainer mit 23 Jahren: Mott setzt auf die Karte Fußball

null

©



Als Spieler wäre Lukas Mott in der Landesliga West mit seinen 23 Jahren bereits eine einigermaßen erfahrene Größe. Als Trainer ist der Neo-Coach des SV Reutte mit Abstand der jüngste.

Mit 23 Jahren Landesliga-Trainer beim SV Reutte: Lukas Mott.
Mit 23 Jahren Landesliga-Trainer beim SV Reutte: Lukas Mott.
- Zangerl

Drei Kreuzbandrisse und Knorpelschäden in beiden Knien hatten dem Lermooser vor fünf Jahren nahegelegt, die Fußballschuhe an den Nagel zu hängen. Weil Mott dem runden Leder unbedingt treu bleiben wollte, startete er seine Trainerkarriere. Über den Nachwuchs des FC Zugspitze führte ihn der Weg zur dortigen ersten Kampfmannschaft (1. Klasse West), die er mit 21 Jahren übernahm.

Seit der Winterpause bildet der Student (Fußballmanagement in München) gemeinsam mit dem routinierten Spieler Oleg Weber das Trainer-Team des Landesligisten SV Reutte. „Wir haben den Umbruch nicht nur in der Mannschaft vollzogen, sondern auch auf dieser Position", begründete der Sportliche Leiter Pascal Mayor die Entscheidung, Mott eine Chance zu geben. Der Sprung ins kalte Unterhaus-Wasser soll dessen Entwicklung vorantreiben. Das langfristige Ziel ist für Mott nämlich klar: „Ich möchte im Fußballbereich mein Geld verdienen, am liebsten als Nachwuchstrainer in einem Leistungszentrum." (dale)




Kommentieren


Schlagworte