Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 24.05.2019


Bezirk Reutte

Seenlauf Tannheimer Tal: Trail-Run auf 1500 Höhenmeter angehoben

Die Strecken über 22,7 und 10 Kilometer führen die Läufer durch das Naturschutzgebiet Vilsalpsee.

© TVB Tannheimer TalDie Strecken über 22,7 und 10 Kilometer führen die Läufer durch das Naturschutzgebiet Vilsalpsee.



Tannheim – Nach der letztjährigen Trail-Run-Premiere beim Seen-Lauf Tannheimer Tal werden morgen Samstag, 25. Mai, noch einige Laufkilometer dazugepackt: Im Hochtal wird der Trail-Run auf 30 Kilometer und 1500 Höhenmeter erweitert. Bewährte Laufstrecken über 22,7 und 10 Kilometer werden beibehalten.

Der Trail-Run führt von Tannheim Richtung Älpele zum Höfersee und zur Stuiben Sennalpe. Nach einem längeren Bergabstück wird Schattwald durchlaufen, dann geht es über das Lohmoos Richtung Prischling und Schönkahler zu den beiden Verpflegungsstationen in Zöblen. Weiter führt die Strecke unterhalb des Einsteins zurück ins Start-Ziel-Gelände an der Sägerklause in Tannheim. Der Startschuss fällt um 14 Uhr.

Die Laufstrecke über 22,7 Kilometer (Start 15 Uhr) führt von Tannheim durchs Naturschutzgebiet Vilsalpsee, von dort weiter Richtung Haldensee und wieder zurück nach Tannheim. „Sie ist leicht kupiert und gleichzeitig abwechslungsreich“, sagt Streckenchef Hermann Melekusch. Ein Klassiker ist auch der 10-Kilometer-Lauf zum Vilsalpsee (Start 15.15 Uhr). Über diese Distanz starten auch Nordic Walker um 15.20 Uhr. Für Kinder und Schüler gibt es je eine ein und zwei Kilometer lange Strecke im Gelände. „Genussläufer fühlen sich beim Seen-Lauf genauso wohl wie ambitionierte Leistungssportler“, weiß OK-Chef Michael Keller. (TT)