Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 27.06.2019


KitzAlpBike

Osl sorgte beim Hillclimb in Brixen für einen speziellen Hattrick

null

© Erwin Haiden



Die Kirchbergerin Lisi Osl triumphierte gestern beim Hillclimb in Brixen. Es war der dritte Sieg für die Lokalmatadorin und damit ein ganz spezieller Hattrick nach einer gesundheitlichen Auszeit. „Ich bin super happy", meinte die 33-Jährige im Ziel nicht umsonst. Zweite wurde Katja Neuner (Mieming), Dritte Manuela Hartl. Bei den Herren war Marathonspezialist Jochen Käß (Deutschland) auf den 5,5 Kilometern und 600 Höhenmetern das Maß aller Dinge. Er siegte mit einem Rekordvorsprung von über einer Minute. Am Samstag (9 Uhr) folgt mit dem Marathon das ­Highlight der KitzAlpBike-Woche. (TT)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Auf Mansata Cisse (M.) bauen die Swarco Raiders auch in der zweiten Basketball-Bundesliga.Basketball
Basketball

Neue Liga, alte Visionen und Gerüchte um Ortner bei den Raiders

Quo vadis, Tiroler Basketball? Die Swarco Raiders sind jetzt in der zweiten Bundesliga, wollen dort aber nicht (zu) lange verweilen. Lokalheld Benjamin Ortne ...

In den Sprintbewerben duellierten sich Lisa Maria Edlmayr, Brigitte Kerscher, Sarah Nairz, Maria Spacil, Dagmar Unterwurzacher, Liselotte Heiss und Desiree Horvath (v. l.). Behindertensport
Behindertensport

Behindertensportler trumpften bei Staatsmeisterschaften auf

Bei den Leichtathletik-Staatsmeisterschaften der Behindertensportler in Innsbruck zeigten sich die Tiroler Athleten vom Heimvorteil beflügelt. 43 Freiwillige ...

Der SC TWV Achensee (v.) im Duell mit UYC Wolfgangsee.Segeln
Segeln

TWV Achensee feierte ersten Heimsieg in der Bundesliga

Nach der Triumphfahrt gab es für die Segel-Crew einen Sprung in den 18 Grad kühlen Achensee: Mit zwei Tagessiegen holten sich am vergangenen...

Starke Leistung vom Innsbrucker Maximilian Lechner. Billard
Billard

Lechner in Las Vegas hellwach: voller Ehrgeiz zum Billard-Profi

Maximilian Lechner will ab heute bei der WM in Las Vegas (USA) durchstarten. Der Tiroler hat in der Glücksspiel-Metropole Großes vor.

Sandro Kopp zog trotz seiner Final-Niederlage ein positives Resümee.Tennis
Tennis

Ungebrochene Tennis-Euphorie in Kramsach trotz Kopps Final-Pleite

Nach etwas über einer Stunde musste sich Sandro Kopp am Sonntag im Kramsach-Finale Ronald Slobodschikow 2:6,0:6 geschlagen geben. Die Veranstalter zogen denn ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »