Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 01.08.2019


Sport in Tirol

Lakata gelang Einstand mit Sieg in Ischgl

Alban Lakata (Team Bulls) feierte gestern den Sieg im ersten von vier Rennen beim Ischgl Ironbike.

© ZangerlAlban Lakata (Team Bulls) feierte gestern den Sieg im ersten von vier Rennen beim Ischgl Ironbike.



Der Auftakt des 25. Ironbike-Jubiläums in Ischgl stand gestern Abend ganz im Zeichen des Osttirolers Alban Lakata. Der vierfache Sieger des Ironbike-Marathons, der am Samstag in Szene geht, feierte im Einzelzeitfahren (XCT) einen tollen Sieg. Auf der rund sieben Kilometer langen Schleife rund um Ischg­l setzte sich Lakata, der nun im Team Bulls von Karl Platt und Urs Huber startet, vor seinem weiteren Teamkollegen Simon Stiebjan und Ole Hem (NOR) durch. Danie­l Federspiel belegte den 9. Platz.

„Ich bin sehr froh über diesen gelungenen Auftakt", strahlte Lakata. Damensiegerin: Angelika Tazreiter (AUT).

Heute folgt der Hillclimb XCP (20 Uhr), morgen der Shorttrack XCC (18 Uhr) und am Samstag der MTB-­Marathon XCM (8 Uhr). (tz)