Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 08.08.2019


Radsport

Hirschbichler im EM-Fieber

Johannes Hirschbichler startet heute im EM-Einzelzeitfahren.

© UnionJohannes Hirschbichler startet heute im EM-Einzelzeitfahren.



Eine große Ehre wird Johannes Hirschbichler vom Union Raiffeisen Radteam Tirol heute zuteil: Der Salzburger ist neben dem Vorarlberger Medaillenkandidaten Matthias Brändle der zweite Österreicher beim Einzelzeitfahren der Straßenrad-Europameisterschaft in Alkmaar (NED).

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

„Ich bin überglücklich, bei einem Rennen dieser Klasse am Start stehen zu dürfen. Im Nationalteam-Trikot die Farben Österreichs zu vertreten, macht mich einfach nur stolz", meinte der 26-Jährige, der heuer bei den österreichischen Meisterschaften im Mai hinter Brändle und dem Tiroler Patrick Gamper Bronze geholt hatte. Die Belohnung ist nun der EM-Start auf dem 22,4 Kilometer langen Kurs. „Es freut mich riesig, dass ich so die professionelle Arbeit im Union Radteam Tirol präsentieren kann", freute sich Hirschbichler für den Schwazer Rennstall. Favorit im Rennen ist Belgiens Top-Sprinter Yves Lampaert.

Neben Hirschbichler werden heute auch zwei Tiroler bei der EM in die Pedale treten: Der Münsterer Patrick Gamper und der Schlitterer Markus Wildauer, der im Vorjahr EM-Bronze gewinnen konnte, starten in der U23-Klasse mit guten Chancen auf eine Medaille. (rost)