Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 21.08.2019


Grass-Ski

Angerer fuhr bei der Weltmeisterschaft in der Schweiz zu Bronze

Auf dem Weg zu Bronze: Grasskiläufer Hannes Angerer aus Innsbruck ?carvte? in der Schweiz zu zwei WM-Medaillen.

© ÖSV/KrückelAuf dem Weg zu Bronze: Grasskiläufer Hannes Angerer aus Innsbruck ?carvte? in der Schweiz zu zwei WM-Medaillen.



Der Innsbrucker Hannes Angerer fuhr bei der Grasski-WM in Marbachegg (SUI) zu zwei Bronzemedaillen. Sowohl in der Super-Kombi als auch im abschließenden Super-G schaffte der 25-Jährige den Sprung auf das Podest. Nach dem Ausscheiden im RTL war Slalom-Gold bereits in greifbarer Nähe gelegen. „Leider ist Hannes als Halbzeitführender auf dem Weg zum Weltmeistertitel drei, vier Tore vor dem Ziel ausgeschieden", bedauerte Betreuer Klaus Krückel. Angerer selbst bilanzierte mit zwei der insgesamt sechs österreichischen Medaillen zufrieden: „Ich würde sagen, es war trotz der Rückschläge eine gelungene WM." (sab)