Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 23.08.2019


Nordische Kombination

Sommer-Grand-Prix: Tirolerin Slamik bei Premiere dabei



Der Sommer-Grand-Prix der nordischen Kombinierer startet am Wochenende mit einer Tour durch Deutschland. ÖSV-Cheftrainer Christoph Eugen schickt zum Auftakt in Oberwiesenthal (ab Samstag) acht Herren, darunter die Tiroler Johannes Lamparter und Christian Deuschl, ins Rennen. Weiter geht es in Klingenthal und Oberhof. Am 3. und 4. September gastiert die Grand-Prix-Serie im Montafon (Vbg.), bevor es zum Finale nach Planica (SLO) geht.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

ÖSV-Kombinierer und Vorjahres-Gesamtsieger Mario Seidl muss nach seiner Knieverletzung auf ein Antreten verzichten. Der Pongauer absolvierte gestern jedoch in Berchtesgaden (GER) erstmals wieder Sprungeinheiten. „Es ist ein gutes Gefühl, wieder zurück auf der Schanze zu sein." Ebenfalls nicht am Start ist der deutsche Olympiasieger Johannes Rydzek, der an einer Überlastungsreaktion im linken Mittelfußknochen laboriert.

Erstmals wird dieses Jahr auch eine Damen-Wettkampfserie ausgetragen, vier Österreicherinnen sind dabei. Die Tirolerin Annalena Slamik freut sich auf diese Wettkampfpremiere in Oberwiesenthal. Los geht es am Samstag mit einem Mixed-Team-Event, am Sonntag folgt das Einzel. (ben)