Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 22.09.2019


Judo

Gold für Tirolerin Unterwurzacher beim Grand Prix in Taschkent

Kathrin Unterwurzacher gewann den Grand Prix.

© SabauKathrin Unterwurzacher gewann den Grand Prix.



Zum ersten Mal nach zwei Jahren konnte die Tirolerin Kathrin Unterwurzacher gestern einen Grand Prix im Judo für sich entscheiden — und der Ort des Erfolgs war derselbe. In Taschkent (UZB) feierte die 27-jährige Innsbruckerin gestern in der Gewichtsklasse bis 63 kg ihren siebenten Grand-Prix-Sieg. Dabei entschied Unterwur­zacher alle fünf Kämpfe für sich, bezwang dabei auch Landsfrau Magdalena Krssakova, mit der sie um ein Olympia-Ticket für die Sommerspiele 2020 kämpft. Im Finale hatte dann Anriquelis Barrios (VEN) das Nachsehen. „Ich freu' mich sehr über diesen Erfolg. Doch zugleich hoffe ich, dass Bernadette Graf am Sonntag einen Top-8-Platz schafft, damit beide auf Kurs sind", meinte Martin Scherwitzl, Obmann des Judozentrums Innsbruck, für das die beiden Judoka derzeit in Usbekistan auf der Matte stehen. Die 27-jährige Graf kämpft in der Klasse bis 70 kg um den Sieg. (ben, rost)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.