Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 07.10.2019


Tiroler Liga

Zams im Aufwind: “Unsere Power ist wieder da“

Hat sich mit neuem Selbstvertrauen zum Zammer Torschützen vom Dienst aufgeschwungen: Flügelstürmer Julian „Platte“ Platter (M.).

© Michael KristenHat sich mit neuem Selbstvertrauen zum Zammer Torschützen vom Dienst aufgeschwungen: Flügelstürmer Julian „Platte“ Platter (M.).



Nach einem verkorksten Saisonstart kam Zams zuletzt immer besser in die Spur: Dank dreier Siege aus den letzten vier Spielen sind die Oberländer in der Hypo Tirol Liga auf dem Weg nach oben. Trainer Josef Hasl­wanter weiß auch, warum. „Unsere Power ist wieder da", freut sich „Jari" über die wiederentdeckten Qualitäten seiner Mannschaft.

Zu viele Urlauber und schmerzhafte Abgänge (Schweisgut, Stubenböck, Gastl) hätten den Zammer Vollgas-Fußball in den ersten Saisonspielen ausgebremst. „Die drei fehlen uns nicht nur vom Spielerischen her, sondern auch von der Mentalität", trauert Hasl­­wanter seinen Gasgebern hinterher. „Einwurfmonster" Stubenböck ist der Mannschaft jedoch als Masseur treu geblieben und Angreifer Schweisgut wird im Laufe der Saison zurückkehren. „Dann haben wir eine Mörder-Flügelzange", freut sich der 52-Jährige schon. Denn in Julian Platter (acht Saisontore) haben die Zammer einen neuen Goalgetter gefunden.

Wie der Rest der Mannschaft profitiert auch der 27-Jährige vor allem von einem: „Selbstvertrauen." So habe „Platte" beim 5:2-Sieg auf der Fenner „zwei Tore gemacht, die hätte er im letzten Jahr noch irgendwohin geschossen". Die Zammer steckten diesmal auch den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 2:2 weg: „Wir sind wieder so weit, dass wir einfach nicht aufhören, Gas zu geben." Die Konkurrenz sollte gewarnt sein ... (a.m.)