Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 19.10.2019


Handball

Schwaz Handball Tirol jubelte über zweiten Sieg in Hard

Schwaz mit Topscorer Wanitschek (7 Tore) siegte in Hard 27:26.

© gepaSchwaz mit Topscorer Wanitschek (7 Tore) siegte in Hard 27:26.



Mit dem erst zweiten Sieg in Hard und dritten Liga-Erfolg in Serie überraschte Schwaz Handball Tirol gegen den spusu-Liga-Vizemeister. Die Tiroler feierten nach sensationeller 17:11-Halbzeitführung einen 27:26-Zittersieg in Vorarlberg und konnten damit nach dem Viertelfinal-Triumph im April des Jahres erneut nachlegen.

„In der ersten Halbzeit waren wir überragend, danach sind wir unruhiger geworden. Wir haben es in der heißen Schlussphase dennoch geschafft, das Spiel für uns zu entscheiden", freute sich Trainer Frank Bergemann. Trotz Roter Karte von Balthasar Huber und einer Knieverletzung von Armin Hochleitner gingen die Tiroler als Sieger vom Parkett.

Am Samstag (18 Uhr Sporthalle Hötting West) wollen die jungen Spieler von medalp Innsbruck Handball Tirol in der Serie A2 gegen Aufsteiger Leno (Lombardei) nichts anbrennen lassen. Nach dem Spiel sorgt nämlich Kantineur Ernst beim Oktoberfest für das leibliche Wohl und serviert Weißwürste und Weißbier. Da würde ein Heimsieg gut dazupassen. „Wir sind sicherlich Favorit und wollen dieser Rolle auch gerecht werden", erklärte Trainer Klaus Hagleitner. (ben)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.