Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 17.11.2019


Volleyball

TI-Volley gab sich keine Blöße



Die neuen Dressen dienten den Volleyball-Damen der TI am Samstag als gutes Omen. Der Aufsteiger erfüllte im AVL-Heimspiel in der USI-Halle gegen das punktelose Schlusslicht Hartberg die selbst auferlegte Pflicht und gewann in drei Sätzen.

Weil die Innsbruckerinnen zuletzt auch im Cup-Duell gegen VC Tirol reüssierten, heimste die Mannschaft rund um die Top-Scorerin Aria Andrievskaja (18 Punkte) den zweiten Triumph in Serie ein. „Pflichtsiege sind oft die schwierigsten", sah TI-Obmann Michael Falkner durchaus eine Herausforderung: „Aber die Mädels haben die Aufgabe brav gelöst." Mit einem positiven Gefühl geht der Aufsteiger jedenfalls ins Liga-Derby am kommenden Samstag.

Der nächste TI-Kontrahent VC Tirol kehrte am Samstag mit einer 0:3-Niederlage aus Graz nach Innsbruck zurück. Für Brisanz im Innsbruck-Derby ist gesorgt. (dale)