Letztes Update am So, 23.08.2015 14:21

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rallye

Ogier machte in Deutschland den nächsten Schritt Richtung Titel

Sebastien Ogier verwies beim VW-Heimspiel seine beiden Markenkollegen Jari-Matti Latvala und Andreas Mikkelsen auf die Plätze zwei und drei.

Sebastien Ogier ließ es am Weg zum Sieg in Deutschland ordentlich krachen.

© EPASebastien Ogier ließ es am Weg zum Sieg in Deutschland ordentlich krachen.



Trier – Weltmeister Sebastien Ogier hat die Deutschland-Rallye gewonnen. Der 31-jährige Franzose setzte sich am Sonntag im VW Polo R WRC in Trier 23 Sekunden vor seinen beiden Markenkollegen Jari-Matti Latvala aus Finnland und Andreas Mikkelsen aus Norwegen durch. Trotz des Erfolgs reichte es Ogier aber nicht zur vorzeitigen Titelverteidigung. Für VW war es der erste Heimsieg bei der Deutschland-Rallye.

Ogier, Weltmeister der Jahre 2013 und 2014, feierte schließlich einen nie gefährdeten Sieg. „Es ist eine große Erleichterung“, sagte der Franzose. „Der Druck zu gewinnen war das gesamte Wochenende da. Jetzt bin ich dem dritten Titel ziemlich nahe.“ Ogier hat in der Gesamtwertung 93 Punkte Vorsprung auf Latvala, vier Rennen sind noch ausständig. Nächster Stopp ist am 10. September Australien. (APA, dpa, Reuters)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.