Letztes Update am So, 09.04.2017 14:24

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rallye

Neuville gewann in Korsika und macht die Rallye-WM spannend

Durch den Triumph des Belgiers auf Korsika sahen die Rallye-Fans im vierten Rennen 2017 den vierten Sieger.

Thierry Neuville fand sich auf den Straßen Korsikas bestens zurecht.

© AFPThierry Neuville fand sich auf den Straßen Korsikas bestens zurecht.



Bastia - Der Belgier Thierry Neuville hat sich am Sonntag den Sieg bei der Korsika-Rallye gesichert. Der Hyundai-Pilot setzte sich vor dem vierfachen Weltmeister Sebastien Ogier (Ford) aus Frankreich und dem Spanier Dani Sordo (Hyundai) durch. Für den 28-Jährigen war es der dritte Sieg in der Rallye-Weltmeisterschaft und der erste in dieser Saison. Im vierten Rennen heuer gab es vier verschiedene Sieger.

Neuville beendete die Rallye mit 54,7 Sekunden Vorsprung auf Ogier, der an diesem Wochenende von mehreren technischen Problemen gebremst wurde. Der Franzose behielt in der WRC-Wertung die Führung vor dem Finnen Jari-Matti Latvala, Neuville ist nun Dritter. (APA)

Korsika-Rallye - Ergebnisse

1. Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul (BEL) Hyundai 3:22:53,4 Std. - 2. Sebastien Ogier/Julien Ingrassia (FRA) Ford +54,7 Sek. - 3. Dani Sordo/Marc Marti (ESP) Hyundai 56,0 - 4. Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (FIN) Toyota 1:09,6 Min. - 5. Craig Breen/Scott Martin (IRE/GBR) Citroen 1:09,7 - 6. Hayden Paddon/John Kennard (NZL) Hyundai 2:16,3

WM-Stand (nach 4 von 13 Läufen):

1. Ogier 88 Punkte - 2. Latvala 75 - 3. Neuville 54 - 4. Ott Tänak/Martin Järveoja (EST) Ford 50 - 5. Sordo 47 - 6. Breen 33

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.