Letztes Update am Mi, 04.07.2018 13:25

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Leichtathletik

IAAF ließ acht weitere Russen zu, 62 Sportler abgewiesen



Der Weltverband IAAF hat acht weiteren russischen Leichtathleten die Erlaubnis erteilt, als neutrale Athleten an internationalen Wettkämpfen teilzunehmen. Wie der Verband am Mittwoch mitteilte, wurde bisher insgesamt 67 Russen das Startrecht für 2018 zugesprochen. Die Anträge von 62 Sportlern seien hingegen zurückgewiesen worden.

Der russische Leichtathletik-Verband RUSAF ist wegen des Dopingskandals seit November 2015 vom Weltverband suspendiert. (APA)




Kommentieren


Schlagworte