Letztes Update am Di, 10.07.2018 18:39

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tour de France

Zweiter Streich! Gaviria gewinnt auch die vierte Tour-Etappe

Avermaet bleibt weiter in Gelb, die Österreicher Pöstlberger und Mühlberger erreichten im Hauptfeld das Ziel.



Sarzeau – Fernando Gaviria hat bei der Tour de France 2018 schon zum zweiten Mal triumphiert. Der Tour-Debütant aus Kolumbien, der schon die erste Etappe für sich entschieden hatte, gewann am Dienstag die 4. Etappe über 195 km von La Baule nach Sarzeau im Sprint. Der Belgier Greg van Avermaet blieb im Gelben Trikot.

Auf dem Teilstück in der Bretagne wurde eine vierköpfige Fluchtgruppe 1,2 Kilometer vor dem Ziel eingeholt. Im Massensprint auf der mit vier Kilometern längsten Zielgeraden der diesjährigen Tour setzte sich dann der 23-jährige Gaviria (Quick-Step) vor dem Slowaken Peter Sagan und dem Deutschen Andre Greipel durch.

Olympiasieger Van Avermaet, der am Montag das Mannschaftszeitfahren mit dem amerikanisch-schweizerischen Team BMC gewonnen hatte, verteidigte seine Führung problemlos.

Die beiden Österreicher und Bora-Teamkollegen Lukas Pöstlberger und Gregor Mühlberger kamen mit dem Hauptfeld ins Ziel, Michael Gogl (Team Trek) hatte 2:47 Minuten Rückstand. (APA)