Letztes Update am So, 16.09.2018 12:33

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Triathlon

Spanier Mola mit WM-Hattrick, Tiroler Knabl bei Finale 21.

Dazu genügte Mola in Australien ein zweiter Platz im Abschlussrennen hinter dem Franzosen Vincent Luis.

© gepaTirols Triathlon-Aushängeschild Alois Knabl.



Gold Coast – Der Tiroler Alois Knabl hat am Sonntag in Gold Coast in Australien beim Finale der Triathlon-WM-Serie den 21. Platz erreicht und in der Gesamtwertung Rang 18 belegt. Den Weltmeistertitel, seinen dritten in Serie, sicherte sich der Spanier Mario Mola. Dazu genügte dem 28-Jährigen ein zweiter Platz im Abschlussrennen hinter dem Franzosen Vincent Luis. Dritter wurde Richard Murray aus Südafrika.

Der schwimmstarke Knabl kam als Vierter nach 1,5 km aus dem Wasser, riss auf dem Rad allerdings von der Spitzengruppe ab und verpasste knapp die Top 20. Der zweite Österreicher im Bewerb, Lukas Hollaus, musste das Rennen nach dem Rad-Teil vorzeitig beenden. „Es verlief nicht bei allen wie gewünscht, ich bin aber mit der Gesamtleistung sehr zufrieden“, resümierte ÖTRV-Sportdirektor Robert Michlmayr nach dem WM-Finale der Damen und Herren. (APA)

Triathlon-Ergebnisse World Series in Gold Coast (Olympische Distanz) - Herren: 1. Vincent Luis (FRA) 1:44:34 Std. - 2. Mario Mola (ESP) +14 Sek. - 3. Richard Murray (RSA) +22. Weiter: 21. Alois Knabl (AUT) +2:35 Min. Nicht im Ziel: Lukas Hollaus (AUT)

Endstand Gesamtwertung WM-Serie (nach 8 Bewerben): 1. Mola 6.081 Pkt. - 2. Luis 5.060 - 3. Jacob Birtwhistle (AUS) 4.884. Weiter: 18. Knabl 1.889 - 43. Hollaus 694