Letztes Update am Fr, 05.10.2018 10:44

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tennis

Ofner bezwang Jürgen Melzer im Generationenduell in Monterrey

Der 22-jährige Steirer besiegte den 15 Jahre älteren Jürgen Melzer mit 3:6,7:6(4),6:3 und steht damit ebenso wie auch Gerald Melzer im Viertelfinale.

© gepaSebastian Ofner.



Monterrey/Peking – Sebastian Ofner hat am Donnerstag (Ortszeit) das Generationen-Duell zweier Österreicher beim mit 150.000 Dollar dotierten ATP-Challenger in Monterrey gewonnen. Der 22-jährige Steirer besiegte den 15 Jahre älteren Jürgen Melzer nach 1:38 Stunden mit 3:6,7:6(4),6:3 und steht damit ebenso wie auch Gerald Melzer im Viertelfinale. In diesem trifft Ofner auf David Ferrer (ESP-6).

„Toller Fight heute gegen eine Legende. Ich bin sehr glücklich mit meiner Performance“, meinte Ofner nach seinem ersten Aufeinandertreffen mit dem früheren French-Open-Halbfinalisten auf Instagram. Auch der bereits in Shanghai weilende Dominic Thiem gratulierte dem Steirer in einem Kommentar. Ofner wird damit im Ranking rund 15 Plätze gutmachen, er ist aktuell noch 199.

Beim ATP-500-Turnier in Peking hat der mit dem Kroaten Mate Pavic topgesetzte Steirer Oliver Marach mit viel Mühe das Halbfinale erreicht. Die Race-Leader rangen am Freitag Marcus Daniell/Wesley Koolhoof nach fast zwei Stunden und Abwehr von zwei Matchbällen im Champions-Tiebreak mit 5:7,7:6(4),14:12 nieder. Marach/Pavic treffen nun auf die Kroaten Ivan Dodig/Nikola Mektic. Letzterer ist normalerweise Standardpartner des derzeit rekonvaleszenten Wieners Alexander Peya. (APA)