Letztes Update am So, 28.10.2018 14:14

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Motorsport

Gastpilot Loeb feierte in Katalonien seinen 79. Sieg

Sebastien Loeb raste bei der Katalonien-Rallye zum Sieg.

© imago sportfotodienstSebastien Loeb raste bei der Katalonien-Rallye zum Sieg.



Der neunfache Rekord-Weltmeister Sebastien Loeb hat am Sonntag als „Gastpilot“ in der Katalonien-Rallye seinen 79. Erfolg in einem WM-Lauf gefeiert. Im dritten und letzten Saison-Einsatz für Citroen setzte sich der 44-jährige Franzose in Salou nur 0,9 Sekunden vor seinem Landsmann Sebastien Ogier durch. Ford-Pilot Ogier übernahm vor dem letzten Rennen in Australien in drei Wochen die WM-Führung.

Fünffach-Champion Ogier löste den in Katalonien viertplatzierten Belgier Thierry Neuville (Hyundai) an der Spitze ab und hat drei Punkte Vorsprung. Eine theoretische Chance hat nach dem sechsten Platz auch noch der 23 Zähler zurückliegende Este Ott Tänak (Toyota). Der 2012 offiziell zurückgetretene und seither nur ausgewählte Rennen bestreitende Loeb war zum neunten Mal in Katalonen erfolgreich und erstmals seit 2013 (Argentinien) in einem WM-Lauf. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.