Letztes Update am So, 04.11.2018 15:31

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Golf

Sieg und Weltranglistenspitze für Rose, Schwab in Antalya 18.

Der Steirer beendete das Turnier mit zehn unter Par. Bei einem Eagle, vier Birdies und vier Bogeys wäre für Schwab in der Türkei mehr drinnen gewesen.

© gepaMatthias Schwab haderte mit seiner Leistung auf der Schlussrunde.



Antalya – Golfprofi Matthias Schwab hat bei seinem Finalserien-Debüt auf der European-Tour in Antalya als 18. gut abgeschnitten. Der 23-jährige Steirer beendete das erste von drei Saisonabschlussturnieren nach einer 69er-Runde mit 274 Schlägen bei zehn unter Par.

„Wenn ich heute festhalte, dass tatsächlich mehr möglich gewesen wäre, so stimmt das. Leider habe ich ab der 14 nach circa 15 Minuten Wartezeit nicht mehr so gut weitergespielt wie vorher“, sagte Schwab nach seiner Schlussrunde mit einem Eagle, vier Birdies und vier Bogeys.

Nächste Woche schlägt der Rohrmooser beim ebenfalls mit sieben Millionen Dollar dotierten Turnier in Johannesburg ab. Mit einem ähnlichen Ergebnis in Südafrika könnte er sich zum Abschluss seiner ersten vollen Saison auch noch für das Tour-Finale der besten 60 Spieler des Jahres in Dubai qualifizieren.

Den Sieg in der Türkei sicherte sich im Stechen des ersten Extraloches der englische Titelverteidiger Justin Rose gegen den Chinesen Li Haotong. Mit dem Sieg löste Olympiasieger Rose den US-Amerikaner Brooks Koepka wieder an der Spitze der Weltrangliste ab. Nach den regulären 72 Löchern hatten Rose und Li gleichauf bei 17 unter Par gehalten. (APA)

Turkish Open, Antalya - 7 Mio. US-Dollar, Par 71) - Endstand:

1. Justin Rose (ENG) 267 (65/65/69/68) Sieg am 1. Extraloch im Stechen - 2. Li Jaotong (CHN) 267 (66/67/63/71) - 3. Adrian Otaegui (ESP) 269 (68/65/71/65) und Thomas Detry (BEL) 269 (66/70/68/65).

Weiter: 18. Matthias Schwab (AUT) 274 (69/69/67/69)