Letztes Update am Fr, 16.11.2018 09:28

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


NBA

San Antonio verlor mit Pöltl bei Los Angeles Clippers

Der Wiener erzielte sechs Punkte und holte vier Rebounds für die Spurs, Golden State kam in Houston unter die Räder.

Pöltl (r.) konnte die Spurs-Niederlage nicht verhindern.

© imago sportfotodienstPöltl (r.) konnte die Spurs-Niederlage nicht verhindern.



Los Angeles/Toronto – Die San Antonio Spurs haben am Donnerstag (Ortszeit) die zweite Niederlage binnen 24 Stunden und die insgesamt dritte en suite in der National Basketball Association (NBA) hinnehmen müssen. Die Texaner verloren mit Jakob Pöltl in der Rotation bei den Los Angeles Clippers 111:116. Der Center aus Wien nützte 9:58 Minuten Spielzeit zu sechs Punkten, vier Rebounds und einem blockierten Wurf.

Spurs und Clippers hatten einander im Staples Center ein Duell auf Augenhöhe über 48 Minuten geliefert. Der fünffache NBA-Champion egalisierte im Schlussviertel einen Zehn-Punkte-Rückstand und kam bei noch 1:13 Minuten auf der Uhr zum 107:107-Ausgleich. Danach machten die Gastgeber jedoch mit einem erfolgreichen Distanzwurf ihres Topscorers Lou Williams (23) und sechs verwandelten Freiwürfen den Sack zu. Für die Spurs waren 34 Punkte von DeMar DeRozan nicht genug.

Mit einer Bilanz von 7:7 ist San Antonio auf Platz neun der Western Conference abgerutscht. Am Sonntag empfangen die Spurs den amtierenden NBA-Champion Golden State Warriors.

Der Titelverteidiger kam bei den Houston Rockets mit 86:107 unter die Räder. James Harden führte das Siegerteam mit 27 Punkten an, bei den Warriors verzeichnete Kevin Durant als erfolgreichster Scorer 20 Zähler. Die Texaner gaben indes bekannt, dass sie sich nach nur zehn Spielen von Carmelo Anthony trennen werden. Laut General Manager Daryl Morey wird an einer Auflösung des Vertrags gearbeitet. Getradet werden könnte der 34-jährige dreifache Olympiasieger frühestens ab dem 15. Dezember, weil er erst im Sommer als Free Agent in Houston unterschrieben hatte. (APA)

Ergebnisse der National Basketball Association (NBA) vom Donnerstag: Los Angeles Clippers - San Antonio Spurs (Jakob Pöltl mit sechs Punkten und vier Rebounds in 9:58 Minuten) 116:111, Houston Rockets - Golden State Warriors 107:86, Denver Nuggets - Atlanta Hawks 138:93.


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Stürmt Sandro Platzgummer in die NFL?Football
Football

Raiders-Running-Back Platzgummer darf weiter von der NFL träumen

Der 22-jährige Tiroler nimmt im Jänner an einem einmonatigen Trainingslager in Florida teil. Frühestens im März steht dann fest, ob die Reise Richtung NFL we ...

Die russische Flagge wird bei Olympia 2020 und 2022 nicht zu sehen sein. Das Aus für russische Sportler bedeutet das aber nicht.Doping
Doping

Pressestimmen zum Russland-Bann: „Beleidigend und lächerlich“

Ist die WADA-Strafe gegen Russland gerechtfertigt, zu streng oder einfach nur lächerlich? Die wichtigsten internationalen Pressestimmen auf einen Blick:

NBA
NBA

Milwaukee Bucks fixierten 15. Sieg in Folge

Die Milwaukee Bucks bauten ihre Siegesserie in der NBA am Montag aus. Giannis Antetokounmpo und Co. setzten sich gegen Orlando Magic knapp m...

Bildstein/Hussl nahmen erfolgreich Kurs auf Olympia.Segeln
Segeln

Hussl löste Olympia-Ticket: „Keine Gefahr, dass die Luft heraußen ist“

Der Terfener Segler 49er-David Hussl darf mit Partner Benjamin Bildstein (Vorarlberg) zu Olympia 2020 – und will sich nicht damit zufrieden geben.

Russlands Präsident Wladimir Putin bezog zur Doping-Causa Stellung.Doping
Doping

Russlands Präsident Putin schließt Klage gegen Olympia-Bann nicht aus

Es sei offensichtlich, dass es keine juristische Grundlage für die vierjährige Sperre gebe und auch nicht der Satzung der Olympischen Spiele entspreche.

Weitere Artikel aus der Kategorie »