Letztes Update am Mo, 03.12.2018 10:10

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


NFL

Los Angeles Rams stehen als erster Club in den NFL-Play-offs

Patriots-Superstar Brady ist mit 508 Touchdown-Pässen bereits die Nummer drei in der NFL-Historie. Green Bay feuerte nach der 17:20-Heimniederlage Coach McCarthy.

© imago sportfotodienstRams-Running-Back Todd Gurley (M.) war kaum zu stoppen.



Detroit/Foxborough (Massachusetts)/Green Bay – Die Los Angeles Rams stehen nach einem 30:16-Erfolg bei den Detroit Lions als erster Club in den Play-offs der National Football League (NFL). Matchwinner für die Gäste aus Kalifornien war Running Back Todd Gurley mit zwei Touchdowns und 132 erlaufenen Yards.

Auch die New England Patriots sind nach einem 24:10-Heimsieg über die Minnesota Vikings wieder auf dem besten Weg in die Play-offs. Quarterback-Superstar Tom Brady brachte beim Super-Bowl-Finalisten Pässe für insgesamt 311 Yards an den Mann. Der 41-Jährige hält nun bei 508 Touchdown-Pässen und liegt damit in der ewigen Bestenliste gleichauf mit Brett Favre. Nur Peyton Manning (539) und Drew Brees (518) haben in ihrer Karriere mehr Touchdown-Pässe geworfen.

Die Green Bay Packers trennten sich nach einer enttäuschenden 17:20-Heimniederlage gegen die Arizona Cardinals von ihrem Trainer Mike McCarthy, der sie im Jahr 2011 zum Super-Bowl-Triumph über die Pittsburgh Steelers geführt hatte. (APA)

Sonntag-Ergebnisse der National Football League (NFL): Green Bay Packers - Arizona Cardinals 17:20, Atlanta Falcons - Baltimore Ravens 16:26, Miami Dolphins - Buffalo Bills 21:17, Tampa Bay Buccaneers - Carolina Panthers 24:17, New York Giants - Chicago Bears 30:27 n.V., Houston Texans - Cleveland Browns 29:13, Cincinnati Bengals - Denver Broncos 10:24, Jacksonville Jaguars - Indianapolis Colts 6:0, Detroit Lions - Los Angeles Rams 16:30, Oakland Raiders - Kansas City Chiefs 33:40, Tennessee Titans - New York Jets 26:22, New England Patriots - Minnesota Vikings 24:10, Seattle Seahawks - San Francisco 49ers 43:16, Pittsburgh Steelers - Los Angeles Chargers 30:33