Letztes Update am Sa, 12.01.2019 17:58

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Motorspor

D‘Ambrosio gewann zweites Saisonrennen der Formel E



Der frühere Formel-1-Fahrer Jerome D‘Ambrosio hat den zweiten WM-Lauf der Formel-E-Meisterschaft in Marrakesch gewonnen. Der Belgier vom Team Mahindra profitierte von einem Doppelausfall von BMW: Der portugiesische Auftaktsieger Antonio Felix Da Costa und sein britischer Markenkollege Alexander Sims schossen sich, einem Doppelsieg entgegenfahrend, zehn Minuten vor dem Ende gegenseitig ab.

Maximilian Günther (Geox Dragon) fuhr in Marokko vom (vorletzten) Startplatz 21 bis auf Rang zwölf vor. Der Sohn einer Kleinwalsertalerin und eines Allgäuers, der mit deutscher Lizenz fährt, war zum Auftakt 16. geworden. (APA/sda)

Ergebnisse zweites Saisonrennen Formel E in Marrakesch (31 Runden): 1. Jerome D‘Ambrosio (BEL) Mahindra - 2. Robin Frijns (NED) Virgin 0,143 Sek. zurück - 3. Sam Bird (GBR) Virgin 0,461. Weiter: 12. Maximilian Günther (GER) Geox Dragon 6,034