Letztes Update am Mi, 13.03.2019 08:14

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


NBA

San Antonio feierte erstmals in dieser Saison sechs Siege in Serie

Jakob Pöltl stand neuerlich in der Startformation der Spurs und steuerte zum 112:105 gegen die Dallas Mavericks vier Punkte und sieben Rebounds bei.

Österreichs Basketball-Export Jakob Pöltl.

© gepaÖsterreichs Basketball-Export Jakob Pöltl.



Dallas – Die San Antonio Spurs setzten sich am Dienstag (Ortszeit) in der NBA auch bei den Dallas Mavericks durch und feierten mit einem 112:105 erstmals in dieser Saison sechs Siege in Serie. Jakob Pöltl wurde neuerlich in der Startformation aufgeboten. Er steuerte vier Punkte, sieben Rebounds, drei Assists, zwei Steals und einen blockierten Wurf in 28:55 Minuten bei.

Die Spurs verbesserten ihre Bilanz auf 39:29, liegen in der Western Conference auf Platz sechs und dürfen bei nur mehr 14 ausstehenden Begegnungen in der regulären Saison mit dem Play-off planen. Hauptverantwortlich für den erst 13. Auswärtssieg (bei 22 Niederlagen in der Fremde) zeichneten DeMar DeRozan (33), LaMarcus Aldridge (28) und Derrick White (23). Das Trio erzielte somit gemeinsam 84 Zähler.

Auf die Spurs, die zu den heimstärksten Teams der Liga (26:7 lautet die Bilanz im AT&T Center) gehören, warten jetzt vier Spiele hintereinander vor eigenem Publikum. Los geht es am Freitag gegen Schlusslicht New York Knicks.

NBA-Leader Milwaukee Bucks feierte einen ungefährdeten 130:113-Erfolg bei den New Orleans Pelicans. LeBron James führte die Los Angeles Lakers mit 36 Punkten und zehn Rebounds zu einem 123:107 bei den Chicago Bulls und damit zum ersten Sieg nach zuletzt fünf Niederlagen. (APA)

NBA-Ergebnisse: Dallas Mavericks - San Antonio Spurs 105:112, Indiana Pacers - New York Knicks 103:98, Philadelphia 76ers - Cleveland Cavaliers 106:99, Chicago Bulls - Los Angeles Lakers 107:123, New Orleans Pelicans - Milwaukee Bucks 113:130, Denver Nuggets - Minnesota Timberwolves 133:107, Los Angels Clippers - Portland Trail Blazers 104:125.