Letztes Update am Sa, 20.04.2019 22:11

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Handball

Krems mit 23:19-Finalsieg über Bregenz zum Cup-Titel

Die Wachauer schlugen nach neun Jahren erstmals wieder zu. Für den Dominator der heimischen Liga lebt damit auch die Chance auf das Double.

Fabian Posch und Co. holten den Cupsieg.

© GEPA pictures/ Oliver LerchFabian Posch und Co. holten den Cupsieg.



Dornbirn – Der UHK Krems hat sich zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den Handball-Cuptitel der Männer gesichert. Am Samstag verwandelte die favorisierte Truppe von Trainer Ibish Thaqi im Finale von Dornbirn einen 8:10-Pausenrückstand gegen Bregenz noch in einen 23:19-Sieg. Für den aktuellen Dominator der heimischen Liga lebt damit auch die Chance auf das Double.

Die erste Hälfte in der Messehalle gehörte tendenziell den Vorarlbergern, die zumeist zwei bis drei Treffer im Plus lagen. Mit dem Seitenwechsel aber drehte Krems den Spieß um und ging mit dem 14:13 in der 43. Minute erstmals seit der Anfangsphase wieder in Führung. Diese gaben Fabian Posch und Co. nicht mehr aus der Hand und setzten sich so nach neun Jahren wieder die Cup-Krone auf. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.