Letztes Update am Di, 30.04.2019 08:34

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


NBA

Denver führt gegen Portland, 76ers schafften Ausgleich



Die Philadelphia 76ers glichen im Playoff-Viertelfinale der NBA zum 1:1 aus. Philadelphia setzte sich am Montag (Ortszeit) im zweiten Spiel der „Best-of-Seven“-Serie mit 94:89 bei den Toronto Raptors durch. Jimmy Butler war mit 30 Punkten und elf Rebounds der erfolgreichste Werfer aufseiten der Gäste. Bei den Kanadiern überzeugte Kawhi Leonard mit 35 Zählern. Das dritte Spiel zwischen den beiden Team aus der Eastern Conference ist für Donnerstag in Philadelphia angesetzt,

In der Western Conference führte Allstar Nikola Jokic seine Denver Nuggets zu einem 121:113-Heimerfolg gegen die Portland Trail Blazers. Der 24-jährige Jokic kam auf 37 Punkte im ersten Spiel der Viertelfinalbegegnung. Portlands Damian Lillard war mit 39 Punkten der Topscorer der Partie. Das zweite Spiel der Serie wird am Mittwoch erneut in Denver ausgetragen. Die Nuggets hatten im Achtelfinale die San Antonio Spurs um ÖBV-Export Jakob Pöltl mit 4:3 in der Serie ausgeschaltet. (dpa)