Letztes Update am Sa, 04.05.2019 15:36

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


DTM

Wittmann siegte bei DTM-Auftakt am Hockenheimring

Ferdinand Habsburg schied bei seinem Debüt in der DTM früh aus. Der Salzburger Philipp Eng belegte beim Sieg von Marco Wittmann Rang 14.

Zum Auftakt souverän auf Platz eins: Marco Wittmann.

© gepaZum Auftakt souverän auf Platz eins: Marco Wittmann.



Hockenheim – Der Deutsche Marco Wittmann ist der erste Saisonsieger im Deutschen Tourenwagen Masters. Der 29-Jährige feierte am Samstag in Hockenheim aus der Pole Position seinen zwölften DTM-Sieg, er setzte sich im BMW auf nasser Strecke vor seinem Landsmann Mike Rockenfeller und dem Niederländer Robin Frijns (beide Audi) durch. Der Salzburger Philipp Eng wurde 14., Ferdinand Habsburg schied früh aus.

Eng hatte mit seinem BMW wegen Elektronik-Problemen nicht am 2. Training und Qualifying teilnehmen können und war nur aus der letzten Reihe (17.) gestartet. Im ersten der zwei Rennen des Auftakt-Wochenendes gelang ihm keine wesentliche Verbesserung. Für Habsburg war sein Premierenrennen nach technischen Problemen am Aston Martin schon nach zwei Runden zu Ende. Er war vor Eng aus der achten Reihe gestartet.

Der zweifache DTM-Meister Wittmann feierte nach 34 Runden einen klaren Sieg mit 13,727 Sekunden Vorsprung. (APA)

DTM-Ergebnisse

1. Rennen (34 Runden zu je 4,574 km/155,516 km): 1. Marco Wittmann (GER) BMW M4 1:03:30,158 Std. - 2. Mike Rockenfeller (GER) Audi RS 5 +13,727 Sek. - 3. Robin Frijns (NED) Audi RS 5 34,681 - 4. Timo Glock (GER) BMW M4 37,407 - 5. Loic Duval (FRA) Audi RS 5 1:03,383 Min. - 6. Sheldon van der Linde (RSA) BMW M4 1:05,453.

Weiter: 14. Philipp Eng (AUT) BMW M4 +1 Runde. Ausgeschieden: Ferdinand Habsburg (AUT) Aston Martin.

Stand (1 von 18 Bewerbe): 1. Wittmann 28 Pkt. - 2. Rockenfeller 20 - 3. Frijns 15