Letztes Update am Sa, 01.06.2019 17:16

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


MotoGP

Marquez mit neuem Rundenrekord zur Mugello-Pole-Position

Der 26-jährige Spanier war in einem dramatischen Qualifying für den Grand Prix von Italien nicht zu schlagen. Altstar Rossi nur von Startplatz 18 ins Rennen.

Marc Marquez drehte am Ende des Qualifyings auf.

© AFPMarc Marquez drehte am Ende des Qualifyings auf.



Mugello – Weltmeister Marc Marquez hat am Samstag seine vierte Pole Position der laufenden MotoGP-Saison herausgefahren. Der 26-jährige Spanier war in einem dramatischen Qualifying für den Grand Prix von Italien nicht zu schlagen. Der Honda-Pilot erzielte in seinem letzten Umlauf in Mugello mit 1:45,519 Minuten einen neuen Rundenrekord und verwies den Franzosen Fabio Quartararo auf Yamaha auf Rang zwei.

WM-Leader Marquez greift damit am Sonntag (14.00 Uhr/live ServusTV) nach seinem vierten Saisonsieg. Sein erster WM-Verfolger Andrea Dovizioso (Ducati) startet nur von Rang neun. Dessen italienischer Landsmann und Teamkollege Danilo Petrucci, der nach starken Trainings als Pole-Favorit gegolten hatte, kam auf Startplatz drei. Deutlich schlechter erging es Altstar Valentino Rossi (Yamaha), der sein Heimrennen nur von Platz 18 in Angriff nimmt.

Pol Espargaro landete als bester KTM-Pilot im Qualifying auf Rang elf. Der Spanier hatte vor zwei Wochen in Le Mans mit Rang sechs das bisher beste MotoGP-Ergebnis des oberösterreichischen Werksteams bei trockenen Bedingungen eingefahren. (APA/Reuters/AFP)