Letztes Update am Mi, 12.06.2019 21:35

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Crankworx

Kanadierin Brown sprang bei Crankworx zum dritten Sieg in Tirol

Der Whip-Off in Mutters bildete am Mittwoch den Auftakt für die dritte Auflage des Bike-Festivals Crankworx. Les Gets (FRA) indes fehlt im Tourplan.

Neben dem Speicherteich auf der Mutterer Alm zeigten die Rider ihre spektakulären Sprünge.

© shootandstyle.comNeben dem Speicherteich auf der Mutterer Alm zeigten die Rider ihre spektakulären Sprünge.



Von Benjamin Kiechl

Innsbruck – Die paar Regentropfen, die am Mittwochabend stellenweise vom Himmel prasselten, konnten den strahlenden Crankworx-Auftakt nicht trüben. Mit Getränken in der einen und Handy in der anderen Hand standen die eingefleischten Fans schon lange vor dem ersten Sprung am Speicherteich nahe der Mutterer Alm und harrten der Dinge. Die dritte Auflage des Bike-Festivals ging mit dem Whip-Off-Bewerb und über Monster-Kicker in Szene. Ganz entspannt und bei bester Stimmung, so wie Crankworx sein will, hielt OK-Chef Georg Spazier fest.

„Es ist einfach cool, daheim in den Bergen zu fahren und diesen Ausblick zu genießen“, schwärmte Peter Kaiser aus Reutte, der Überraschungssieger vom Neuseeland-Bewerb. Dem Himmel so nah fühlte sich die Kanadierin Casey Brown, die den Damen-Auftaktbewerb bereits zum dritten Mal gewinnen konnte. Bei den Herren hatte Kaos Seagrave (GBR) sein Bike am besten im Griff. Das Siegerpodest war ganz zur Freude von Crankworx-Gründer Darren Kinnaird – denn in der Szene geben Briten und Kanadier den Ton an.

Das Crankworx-Format wird heuer indes im doppelten Sinne kompakter: Da das französische Mountainbike-Eldorado Les Gets zukünftig auf den Mountainbike-Weltcup setzt, ist Innsbruck heuer der einzige Europa-Stopp. Die Serie gastiert zudem in Neuseeland (Rotorua) und Kanada (Whistler). In Innsbruck wiederum findet auch der Downhill-Bewerb am Sonntag in Mutters und nicht wie im Vorjahr in Götzens statt. „Es gibt alles zentral in einer Location in Mutters“, betont OK-Chef Spazier und hofft bis Sonntag auf 20.000 Fans.

Das Podium mit Seriensiegerin Casey Brown (2. v. r.).
Das Podium mit Seriensiegerin Casey Brown (2. v. r.).
- shootandstyle.com