Letztes Update am Do, 13.06.2019 17:18

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Radsport

Van Aert holte bei Dauphine zweiten Etappensieg en suite

Der 24-jährige Belgier Wout van Aert  gewann auf dem fünften Tagesabschnitt nach 201 Kilometern im Sprint vor dem Iren Sam Bennett und Julian Alaphilippe aus Frankreich.

© AFPDer 24-jährige Belgier Wout van Aert gewann auf dem fünften Tagesabschnitt nach 201 Kilometern im Sprint vor dem Iren Sam Bennett und Julian Alaphilippe aus Frankreich.



Der Belgier Wout van Aert hat beim 71. Criterium du Dauphine in Frankreich seinen zweiten Etappensieg in Folge gefeiert. Der 24-jährige Radprofi vom Team Jumbo-Visma gewann am Donnerstag auf dem fünften Tagesabschnitt nach 201 Kilometern von Boen-sur-Lignon nach Voiron im Sprint vor dem Iren Sam Bennett und Julian Alaphilippe aus Frankreich.

Das Gelbe Trikot des Gesamtführenden verteidigte der Brite Adam Yates erfolgreich. Hermann Pernsteiner vom Team Bahrain, der am Donnerstag zeitgleich mit Van Aert das Ziel erreichte, hat in der Gesamtwertung weiter 3:00 Minuten Rückstand auf Yates und ist damit bester Österreicher.

Am Freitag folgt die sechste und längste Etappe der achttägigen World-Tour-Rundfahrt. Über 229 Kilometer geht es auf hügeligem Terrain von Saint-Vulbas nach Saint-Michel-de-Maurienne.

Ergebnisse Criterium du Dauphine vom Donnerstag: 5. Etappe, Boen-sur-Lignon - Voiron (201 km): 1. Wout van Aert (BEL) Jumbo 5:00:34 Std. - 2. Sam Bennett (IRE) Bora - 3. Julian Alaphilippe (FRA) Quickstep - 4. Lorrenzo Manzin (FRA) Vital Concept - 5. Clement Venturini (FRA) AG2R - 6. Edward Boasson Hagen (NOR) Dimension. Weiter: 71. Hermann Pernsteiner (AUT) Bahrain alle gl. Zeit - 123. Gregor Mühlberger (AUT) Bora 2:48 Min. - 128. Felix Großschartner (AUT) Bora 2:59

Gesamtwertung: 1. Adam Yates (GBR) Mitchelton-Scott 17:28:00 Std. - 2. Dylan Teuns (BEL) Bahrain +0:04 - 3. Tejay van Garderen (USA) Education First 0:06 - 4. Jakob Fuglsang (DEN) Astana 0:07 - 5. Van Aert 0:20 - 6. Steven Kruijswijk (NED) Jumbo-Visma 0:24. Weiter: 25. Pernsteiner 3:00 - 81. Mühlberger 21:27 - 93. Großschartner 23:50 (APA/dpa)