Letztes Update am Do, 13.06.2019 22:12

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Crankworx

17-jähriger Rookie eröffnete die Crankworx-Party

Bei der Dual-Slalom-Premiere gab es mit Matthew Sterling (USA) einen Sensationssieger. Am Samstag heißt es zum Slopestyle früher aufstehen.

Kurz und knackig präsentierte sich der Parallel-Bewerb in Mutters, einige Top-Favoriten strauchelten.

© CrankworxKurz und knackig präsentierte sich der Parallel-Bewerb in Mutters, einige Top-Favoriten strauchelten.



Mutters – Zwei 180-Grad-Steilkurven, im Mountainbike-Jargon „Turns“ genannt, stemmen sich den Fahrern bei der Talstation der Mutterer­almbahn entgegen. Es folgen ein paar Wellen und zwei schnelle Links-rechts-Kurven. Die Premiere des Dual Slaloms dauert pro Fahrt nur 20 Sekunden. Das Fahrer-Duell ist ähnlich spektakulär wie bei den Parallel-Bewerben im Skiweltcup. Streckenbauer Daniel Tulla hat die Strecke „The Straight One“ gebaut, aber damit hat er sicher nicht gerechnet:

Im Finallauf der Herren fuhr der erst 17-jährige Matthew Sterling zu seinem Innsbruck-Premierensieg, während sein US-Landsmann und Top-Favorit Mitch Ropelato nach einem Fahrfehler stürzte. „Ich habe gewonnen, das ist großartig“, sagte Sterling und war sichtlich überwältigt. Schade, dass nur rund 270 Zuschauer seinen großartigen Auftritt via Youtube-Liveübertragung miterlebten. Das liegt auch daran, dass es für das Crankworx-Publikum in Übersee aufgrund der Zeitverschiebung noch zu früh war. In Mutters indes ging die Crankworx-Party am Abend mit dem Pump-Track-Bewerb in die Verlängerung.

Für das Highlight am Samstag mussten die Veranstalter reagieren: Der Slopestyle-Contest startet bereits um 9 Uhr, um dem drohenden Gewitter auszuweichen. Die Party zuvor sollte also nicht zu lange ausfallen ... (ben)

Bis kurz vor 23 Uhr am Abend lieferten sich die Rider bei der Pump Track Challenge ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Sieg.
Bis kurz vor 23 Uhr am Abend lieferten sich die Rider bei der Pump Track Challenge ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Sieg.
- Fraser Britton / Crankworx 201

Programm am Freitag:

Speed & Style Innsbruck (17.30 Uhr/Mutters). Samstag: Innsbruck Slopestyle (neue Startzeit 9 Uhr), Dual Slalom Amateurs (14.30 Uhr/Mutters). Sonntag: Downhill (11.30/15.30/Mutters). Ergebnisse Dual Slalom: Herren: 1. Matthew Sterling (USA), 2. Mitch Ropelato (USA), 3. Luca Cometti (USA), 4. Keegan Wright (NZL): Damen: 1. Vaea Verbeeck (CAN), 2. Kialani Hines (USA).