Letztes Update am Sa, 22.06.2019 20:53

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Europaspiele

Rhythmische Gymnastin Ruprecht Mehrkampf-Elfte

Die Tirolerin musste sich mit Rang 11 zufriedengeben.

© gepaDie Tirolerin musste sich mit Rang 11 zufriedengeben.



Die Rhythmische Gymnastin Nicol Ruprecht hat sich im Mehrkampf der Europaspiele von Minsk am Samstag mit 70,000 Punkten bzw. Rang elf zufriedengeben müssen. Die 26-Jährige patzte dabei mit den Keulen, stellte mit dem Reifen aber einen neuen persönlichen Punkterekord (19,900) auf. Der Sieg ging an die russische Weltmeisterin Dina Awerina.

„Dass ich gleich in der ersten Übung den Ball verliere und dann auch noch mit den Keulen patze, noch dazu bei einem leichten Element, das war ein richtiger Schock“, ärgerte sich die Tirolerin, konnte aber auch Positives, namentlich aus der Reifenkür, mitnehmen. „Dass ich jetzt gleich im ersten Wettkampf an der 20er-Marke kratze, ist wirklich cool und gibt mir für die Olympia-Qualifikation bzw. für die WM jede Menge Selbstvertrauen.“ (APA)