Letztes Update am Sa, 27.07.2019 15:24

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Formel 1

Mick Schumacher drehte Runde im Ferrari seines Vaters: „Emotion pur“

Mick Schumacher sorgte mit seiner Runde für Emotionen pur am Hockenheimring.

© AFPMick Schumacher sorgte mit seiner Runde für Emotionen pur am Hockenheimring.



Mick Schumacher genoss die Demonstrationsfahrt in einem alten Ferrari seines Vaters Michael vor dem Formel-1-Heimpublikum in Hockenheim in vollen Zügen. „Als endlich der Motor anging, war es schon Emotion pur“, sagte der Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters nach seiner wenige Runden langen Ausfahrt am Samstag kurz nach dem Abschlusstraining zum Grand Prix von Deutschland.

„Ich wäre natürlich lieber noch ein paar Runden mehr gefahren, am liebsten den ganzen Tag“, berichtete der Formel-2-Pilot und Ferrari-Zögling strahlend. Schumacher junior steuerte einen F2004 der Scuderia, mit dem sein Vater 2004 seinen letzten von bisher unerreichten sieben WM-Titeln errungen hatte. (APA)