Letztes Update am Mo, 29.07.2019 15:25

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tennis

Marathon zum Auftakt in Kitzbühel: Sonego siegte nach 3:36 Stunden

Der als Nummer sieben gesetzte Italiener musste bei seinem Auftaktmatch am Montag gegen Federico Delbonis nicht weniger als acht Matchbälle abwehren.

Lorenzo Sonego stand am Montag über dreieinhalb Stunden auf dem Platz.

© gepaLorenzo Sonego stand am Montag über dreieinhalb Stunden auf dem Platz.



Kitzbühel – Das Auftaktmatch beim letzten ATP-Sandplatz-Turnier des Jahres hat gleich einen Marathon gebracht und damit das weitere Kitzbühel-Programm ordentlich verzögert: Der als Nummer 7 gesetzte Lorenzo Sonego aus Italien wehrte am Montag nicht weniger als acht Matchbälle (!) gegen Federico Delbonis (ARG) ab, ehe er nach 3:36 Stunden mit 7:6(4),6:7(4),7:6(4) triumphierte.

Sein Achtelfinal-Gegner beim Generali Open stand da schon fest, obwohl dieses Match eineinhalb Stunden später begonnen hatte. Sonego trifft nun auf den Spanier Roberto Carballes Baena, der den kolumbianischen Qualifikanten Hugo Dellien 3:6,6:3,6:2 besiegte. (APA)