Letztes Update am Mi, 21.08.2019 16:34

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Segeln

Bildstein/Hussl beendeten das Olympia-Testevent als Vierte

Der Tiroler 49er-Segler David Hussl schrammte zusammen mit seinem Partner Benjamin Bildstein bei den Pre Olympics vor Enoshima im Medal Race nur drei Punkte an Bronze vorbei.

Benjamin Bildstein und David Hussl verpassten knapp Bronze.

© Tobias Stoerkle - PhotographyBenjamin Bildstein und David Hussl verpassten knapp Bronze.



Enoshima – Knapp nicht mit einem Podestplatz geklappt hat es für die 49er-Segler Benjamin Bildstein/David Hussl beim olympischen Testevent vor Enoshima. Mit Rang vier im Medal Race der Top Ten am Mittwoch verpassten sie als Gesamt-Vierte Platz drei nur um drei Punkte. Der Sieg ging an die Neuseeländer Blair Tuke/Peter Burling.

„Es war eine tolle Regatta. Wir haben mehr als nur bewiesen, dass wir um das Podest mitfahren können. Das war das große Ziel für den Testevent. Wir haben uns wieder weiterentwickelt und segeln sicher auf einem höheren Level als vor dem Japan-Aufenthalt“, erklärte Steuermann Bildstein. David Bargehr/Lukas Mähr beendeten die Regatta im 470er auf Rang 19. Bereits ab Dienstag steht der Weltcup im Olympia-Revier auf dem Programm. (APA)