Letztes Update am Mi, 11.09.2019 09:20

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


1945 - 2019

Golf-Welt trauert um Legende Barnes: Mit Wodka und Orangensaft am Green

Mit seinen Auftritten beim Ryder Cup erlangte Brian Barnes Legendenstatus.

© imagoMit seinen Auftritten beim Ryder Cup erlangte Brian Barnes Legendenstatus.



Der englische Golfprofi Brian Barnes, neunfacher Sieger auf der Europa-PGA-Tour, ist im Alter 74 Jahren nach kurzer Krankheit gestorben. Barnes galt unter den Kollegen als Entertainer und schräger Vogel. So führte er auf jeder Runde eine Flasche Wodka und Orangensaft in der Tasche mit. Ballpositionen markierte er vor dem Aufheben schon einmal mit einer Bierdose.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Berühmt wurde der international für Schottland spielende Barnes beim Ryder Cup 1975 in Pennsylvania, den die Amerikaner gegen das britisch-irische Team klar gewannen. Barnes bezwang den damals als fast unschlagbar geltenden Superstar Jack Nicklaus in einem Einzel am Vormittag. Nicklaus bestand darauf, in den Einzeln am Nachmittag noch einmal gegen Barnes antreten zu können. Die beiden Captains willigten ein, und Nicklaus verlor gegen Barnes noch einmal. Es war eine Sensation, die in die Golfgeschichte einging. (APA)