Letztes Update am Sa, 14.09.2019 14:44

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


DTM

Rast nach Erfolg am Nürburgring vor Gesamtsieg in der DTM

Die österreichischen DTM-Piloten konnten mit der Spitze nicht mithalten. Ferdinand Habsburg wurde Zwölfter, Philipp Eng belegte den 14. Rang.

Rene Rast ist auf dem Weg Richtung DTM-Titel nicht zu stoppen.

© www.imago-images.deRene Rast ist auf dem Weg Richtung DTM-Titel nicht zu stoppen.



Nürburgring – DTM-Vizemeister Rene Rast hat einen riesigen Schritt zum Gewinn der Serie in diesem Jahr getan. Der Audi-Pilot mit Wohnort in Vorarlberg gewann am Samstag das erste von zwei Rennen am Nürburgring und vergrößerte seinen Vorsprung im Klassement auf komfortable 47 Zähler. Gesamtzweiter ist der Schweizer Nico Müller, der nach einer Durchfahrtsstrafe wegen eines Frühstarts 16. und Letzter wurde.

Die beiden Österreicher Philipp Eng und Ferdinand Habsburg blieben ohne Punkte. Habsburg belegte den zwölften Platz, Eng wurde 14. Der Salzburger hatte wegen Umbauarbeiten an seinem BMW aus der letzten Reihe starten müssen. Eine Position vor ihm ging Habsburg in seinem Aston Martin als 16. ins Rennen.

Rast, der sich vor dem BMW-Duo Bruno Spengler und Marco Wittmann durchsetzte, könnte den Gesamtsieg nun schon am Sonntag im zweiten Nürburgring-Rennen fixieren. Dem Deutschen reichen dank dem sechsten Saisonerfolg am Sonntag neun Punkte mehr als Müller. Es wäre der zweite Triumph von Rast nach 2017. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.