Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 21.09.2019


Handball

Doppelte Freude aufs Heimspiel bei Tiroler Handballteams

null

© Foto TT/Rudy De Moor



Endlich wieder Heimspielzeit heißt es heute in der Sporthalle Hötting West. Im Rahmen einer Doppelveranstaltung wollen sowohl Schwaz als auch Innsbruck für Siege der Tiroler Handballfamilie sorgen. Nachdem die Schwazer Osthalle noch umgebaut wird, präsentiert sich die spusu-Mannschaft von Coach Frank Bergemann noch einmal in Innsbruck und trifft heute (18 Uhr) im Duell zweier Tabellennachbarn auf den SC Ferlach. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Wien soll die englische Woche zumindest versöhnlich enden. „Ferlach hat sich sehr gut verstärkt, Es gilt ihre Deckung zu knacken", diktierte Trainerfuchs Bergemann.

Voll auf ihre Heimstärke besinnen wollen sich die Spieler von medalp Innsbruck in der italienischen Serie A2. Nach dem souveränen Auftaktsieg in Taufers wartet im ersten Heimspiel der Saison und mit den Fans im Rücken heute (20 Uhr) Crenna. In der Vorsaison gab es gegen die Italiener, die am ersten Spieltag Mezzocorona mit 21:28 unterlagen, zwei klare Siege. „Wir können sicher noch besser spielen als gegen Taufers, das war nicht am Limit. Aber viele Ansätze haben gepasst, insbesondere offensiv. Ich gehe davon aus, dass wir uns sukzessive weiter steigern werden", sagte Neo-Trainer Klaus Hagleitner und sieht Innsbruck in der Favoritenrolle. (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte