Letztes Update am Di, 24.09.2019 14:19

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Radsport

Zillertaler Wildauer guter Neunter bei U23-WM-Zeitfahren

Markus Wildauer und Patrick Gamper schlugen sich beachtlich.

© gepaMarkus Wildauer und Patrick Gamper schlugen sich beachtlich.



Markus Wildauer hat am Dienstag bei den Straßen-Rad-Weltmeisterschaften in Harrogate ein Top-Ten-Ergebnis eingefahren. Der Österreicher landete im U23-Zeitfahren von Ripon über 30,3 km nach Harrogate auf Rang neun. Auf Weltmeister Mikkel Bjerg fehlten ihm 1:39 Minuten. Der Däne triumphierte zum dritten Mal en suite. Silber (Ian Garrison) und Bronze (Brandon McNulty) gingen an die USA.

Der zweite Tiroler ÖRV-Fahrer im Feld, Patrick Gamper (Münster), platzierte sich bei heftigem Regen und damit schwierigen Verhältnissen mit 2:09 Minuten Rückstand an der 20. Stelle. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.