Letztes Update am So, 29.09.2019 17:43

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rad-WM

Pedersen erster dänischer Sieger bei Straßenrad-WM

Hinter dem 23-Jährigen landeten Matteo Trentin (ITA) und Stefan Küng (SUI) auf den Plätzen zwei und drei. Bester Österreicher wurde Felix Großschartner auf Platz 30.

Mads Pedersen jubelte über den Weltmeistertitel.

© imagoMads Pedersen jubelte über den Weltmeistertitel.



Harrogate – Mads Pedersen hat sich am Sonntag bei der Rad-WM in Yorkshire zum ersten dänischen Weltmeister im Straßenrennen gekürt. Der 23-Jährige setzte sich im Sprint einer dreiköpfigen Spitzengruppe als Außenseiter vor dem Italiener Matteo Trentin und dem Schweizer Stefan Küng durch.

Mitfavorit Mathieu van der Poel aus den Niederlanden war in dem durch Regen und Wind zusätzlich erschwerten 261-km-Rennen von Leeds nach Harrogate zwölf Kilometer vor Schluss aus der von ihm initiierten Ausreißergruppe zurückgefallen. Felix Großschartner klassierte sich als bester Fahrer des ÖRV-Sextetts mit 3:59 Minuten Rückstand an der 30. Stelle. (APA)

Straßenrad-WM der Herren ( Leeds - Harrogate/261,8 km)

Gold: 1. Mads Pedersen (DEN) 6:27:28 Std.

Silber: 2. Matteo Trentin (ITA), gleiche Zeit

Bronze: 3. Stefan Küng (SUI) +0:02 Min.

4. Gianni Moscon (ITA) 0:17 - 5. Peter Sagan (SVK) 0:43 - 6. Michael Valgren (DEN) 0:45 - 7. Alexander Kristoff (NOR) 1:10 - 8. Greg van Avermaet (BEL) - 9. Gorka Izagirre (ESP) - 10. Rui Costa (POR), alle gleiche Zeit. Weiter: 30. Felix Großschartner (AUT) 3:59. 46 Fahrer klassiert. Aufgegeben u.a. Marco Haller, Felix Pöstlberger, Patrick Konrad, Hermann Pernsteiner, Michael Gogl (alle AUT)