Letztes Update am Di, 03.12.2019 09:41

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


NBA

Zwölfter Sieg en suite für den „Greek Freak“ und die Bucks



Die Milwaukee Bucks prolongierten ihren Erfolgslauf in der NBA. Angeführt vom „Greek Freak“ Giannis Antetokounmpo, der in knapp 22 Minuten Spielzeit starke 29 Punkte und 15 Rebounds verbuchte, feierte das Team aus Milwaukee am Montagabend (Ortszeit) einen klaren 132:88-Heimsieg über die New York Knicks. Es war der zwölfte Triumph en suite für die Bucks. (APA)

NBA-Ergebnisse: Atlanta Hawks - Golden State Warriors 104:79, Charlotte Hornets - Phoenix Suns 104:109, Memphis Grizzlies - Indiana Pacers 104:117, Milwaukee Bucks - New York Knicks 132:88, Philadelphia 76ers - Utah Jazz 103:94, Sacramento Kings - Chicago Bulls 106:113

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Stürmt Sandro Platzgummer in die NFL?Football
Football

Raiders-Running-Back Platzgummer darf weiter von der NFL träumen

Der 22-jährige Tiroler nimmt im Jänner an einem einmonatigen Trainingslager in Florida teil. Frühestens im März steht dann fest, ob die Reise Richtung NFL we ...

Die russische Flagge wird bei Olympia 2020 und 2022 nicht zu sehen sein. Das Aus für russische Sportler bedeutet das aber nicht.Doping
Doping

Pressestimmen zum Russland-Bann: „Beleidigend und lächerlich“

Ist die WADA-Strafe gegen Russland gerechtfertigt, zu streng oder einfach nur lächerlich? Die wichtigsten internationalen Pressestimmen auf einen Blick:

NBA
NBA

Milwaukee Bucks fixierten 15. Sieg in Folge

Die Milwaukee Bucks bauten ihre Siegesserie in der NBA am Montag aus. Giannis Antetokounmpo und Co. setzten sich gegen Orlando Magic knapp m...

Bildstein/Hussl nahmen erfolgreich Kurs auf Olympia.Segeln
Segeln

Hussl löste Olympia-Ticket: „Keine Gefahr, dass die Luft heraußen ist“

Der Terfener Segler 49er-David Hussl darf mit Partner Benjamin Bildstein (Vorarlberg) zu Olympia 2020 – und will sich nicht damit zufrieden geben.

Russlands Präsident Wladimir Putin bezog zur Doping-Causa Stellung.Doping
Doping

Russlands Präsident Putin schließt Klage gegen Olympia-Bann nicht aus

Es sei offensichtlich, dass es keine juristische Grundlage für die vierjährige Sperre gebe und auch nicht der Satzung der Olympischen Spiele entspreche.

Weitere Artikel aus der Kategorie »