Letztes Update am Fr, 06.06.2014 16:51

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Beachvolleyball

Doppler/Horst stehen als einzige Österreicher im EM-Viertelfinale

Das Beach-Duo setzte sich mit einem 2:1-Erfolg gegen die niederländischen Weltmeister Brouwer/Meeuwsen durch.



Cagliari – Clemens Doppler/Alexander Horst haben bei der Beach-Volleyball-EM in Cagliari das Viertelfinale erreicht. Nach einem souveränen 2:0-Erfolg gegen die Spanier Francisco Marco/Christian Garcia in der Zwischenrunde kämpften sie sich am Freitag-Nachmittag mit einem 2:1 (17,-17,13) über die niederländischen Weltmeister Alexander Brouwer/Robert Meeuwsen unter die besten acht Teams.

„Wieder ein offener Schlagabtausch“, resümierte Horst nach dem Viertelfinaleinzug. „Eigentlich unglaublich, dass wir nach der Verletzungspause nun bei der EM schon wieder ums Semifinale spielen.“ Auch Doppler wollte seine Freude nicht verhehlen: „Die Niederländer zählen nicht zu unseren Lieblingsgegnern, daher ist der Sieg extrem hoch einzuschätzen.“

Am Samstag treffen die Routiniers nun auf die an dritter Stelle gesetzten Polen Grzegorz Fijalek/Mariusz Prudel, gegen die sie zuletzt im Baden-Finale chancenlos waren. Tobias Winter/Lorenz Petutschnig (24) machten im Achtelfinale hingegen beim 0:2 gegen Jon Stiekema/Christiaan Varenhorst (NED-11) keinen Stich.

Hansel/Zass bereits in der Gruppenphase out

Schon in der Zwischenrunde mussten Österreichs Staatsmeister Alexander Huber/Robin Seidl die Segel streichen. Die beiden Kärntner unterlagen Konstantin Semenow/Wjatscheslaw Krasilnikow (6) aus Russland glatt 0:2. Auch für Daniel Müllner/Jörg Wutzl (28) war durch das 0:2 gegen die Deutschen Finn Dittelbach/Eric Koreng (19) in der Zwischenrunde Endstation.

Die beiden rot-weiß-roten Damen-Duos, Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig und Barbara Hansel/Bianca Zass, waren bereits in der Gruppenphase nach drei Niederlagen ausgeschieden. (APA)