Letztes Update am Fr, 11.12.2015 16:18

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ski Cross

Rohrweck bei Ski-Cross-Weltcup als Fünfter bester Österreicher



Johannes Rohrweck sorgte als Gewinner des kleinen Finales und Gesamtfünfter für das beste Ergebnis der österreichischen Ski-Crosser beim ersten von zwei Weltcups in Val Thorens (FRA). Der Sieg ging wie schon beim Saisonauftakt im Montafon an den Kanadier Christopher Delbosco. Nächstbester Österreicher wurde Thomas Zangerl als 14., sein Tiroler Landsmann Andreas Matt kam auf Position 17.

Für die ÖSV-Damen war im Viertelfinale Endstation. Kathrin Ofner wurde Zehnte, Weltmeisterin Andrea Limbacher Zwölfte. Der Sieg ging an die Schwedin Anna Holmlund, die sich vor ihrer Teamkollegin Sandra Näslund und der Französin Ophelie David durchsetzte. (APA)

Ski-Cross Weltcup in Val Thorens

Damen: 1. Anna Holmlund (SWE) - 2. Sandra Näslund (SWE) - 3. Ophelie David (FRA) - 4. Marielle Thompson (CAN). Weiter (im Viertelfinale ausgeschieden): 10. Katrin Ofner - 12. Andrea Limbacher (beide AUT)

Stand im Gesamtweltcup nach zwei Rennen: 1. Holmlund 180 Punkte - 2. Thompson 150 - 3. Näslund 100 - 4. Ofner 86. Weiter: 15. Limbacher 40

Herren: 1. Christopher Delbosco (CAN) - 2. Filip Flisar (SLO) - 3. Brady Leman (CAN) - 4. Jonas Devouassoux (FRA) - 5. Johannes Rohrweck. Weiter (im Viertelfinale ausgeschieden): 14. Thomas Zangerl; (im Achtelfinale ausgeschieden) 17. Andreas Matt - 23. Daniel Traxler (alle AUT)

Stand im Gesamtweltcup nach zwei Rennen: 1. Delbosco 200 - 2. ex aequo Leman und Flisar je 140 - 4. Rohrweck 71. Weiter: 8. Zangerl 47 - 10. Robert Winkler 40 - 16. Matt (alle AUT) 34