Letztes Update am Sa, 12.11.2016 21:18

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Snowboard

Gasser feierte bei Big-Air-Debüt in Mailand ersten Weltcupsieg

Die 25-jährige Kärntnerin feierte nicht nur ihren ersten Weltcup-Erfolg, sondern sorgte auch für den Premierenerfolg einer Österreicherin in dieser Disziplin.

© gepaAnna Gasser.



Mailand – Snowboarderin Anna Gasser hat gleich ihren ersten Weltcup-Bewerb im Big Air gewonnen. Die Slopestyle-Vizeweltmeisterin triumphierte am Samstag beim Saisoneröffnungs-Event in Mailand mit klarem Vorsprung vor Hailey Langland (USA) und Sarka Pancochova (CZE).

Die 25-jährige Kärntnerin feierte nicht nur ihren ersten Weltcup-Erfolg, sondern sorgte auch für den Premierenerfolg einer Österreicherin in dieser Disziplin. Außerdem gelang ihr der erste Weltcuperfolg einer rot-weiß-roten Snowboard-Freestylerin seit fast 14 Jahren. Zuletzt hatte Nici Pederzolli im März 2003 in Serre Chevalier (FRA) in der Halfpipe gewonnen.

„Es ist eine Riesensache, gleich den ersten Big-Air-Weltcup zu gewinnen. Es ist alles so aufgegangen, wie wir es geplant hatten. Ich bin mit der Rampe hier super zurechtgekommen und freue mich nach diesem coolen Wochenende schon auf die nächsten Contests“, sagte Gasser.

In diesem Kalenderjahr stehen mit der Olympia-Generalprobe in Alpensia (KOR/26.11.), Mönchengladbach (3.12.) und Copper Mountain (USA/17.12.) noch drei weitere Big-Air-Weltcups auf dem Programm. Danach folgen noch Moskau im Jänner und Quebec im Februar. Die Disziplin wurde für 2018 neu ins Olympia-Programm aufgenommen, Mailand war auch schon der Auftakt der Qualifikationsphase. Bei den Herren wurde Philipp Kundratitz als bester ÖSV-Athlet nur 18.

Ergebnisse Snowboard-Weltcupauftakt vom Samstag in Mailand - Big Air, Damen: 1. Anna Gasser (AUT) 174,25 Punkte - 2. Hailey Langland (USA) 160,25 - 3. Sarka Poncochova (CZE) 153,75

Herren: 1. Marcus Kleveland (NOR) 188,00 - 2. Seppe Smits (BEL) 178,50 - 3. Mark McMorris (CAN) 173,00. Weiter: 18. Philipp Kundratitz 79,25 - 39. Clemens Millauer 34,75 - 43. Alois Lindmoser (alle AUT) 30,00