Letztes Update am Do, 09.11.2017 11:41

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ski Alpin

Für Dopfer geht die einjährige Leidenszeit zu Ende

Der Technikspezialist, der sich im Vorjahr einen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen hatte, kehrt in Levi in den Ski-Zirkus zurück.

© gepaFritz Dopfer kehrt in Levi in den Weltcup zurück.



Levi – Skirennläufer Fritz Dopfer wird in Levi sein Comeback im Weltcup geben. Der 30-jährige gebürtige Innsbrucker gehört zum Aufgebot des Deutschen Skiverbands (DSV) für dieses Wochenende in Finnland. Dopfer hatte sich im November 2016 das linke Schien- und Wadenbeinbruch gebrochen. Den WM-Winter verpasste er daraufhin und arbeitete anschließend an seinem Comeback.

„Insgeheim habe ich in den letzten Monaten mit einem Comeback in Levi geliebäugelt. Dass es damit jetzt tatsächlich klappt, freut mich umso mehr“, befand der Technikspezialist. „Gerade in den vergangenen Wochen hat sich vieles zum Positiven gewendet, und ich fühle mich sowohl körperlich als auch mental bereit für den Einstieg.“ (APA)