Letztes Update am Mo, 27.11.2017 17:59

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ski Alpin

Verletzter Neureuther hofft doch noch auf Olympia-Chance

Möglicherweise lässt er die Knieverletzung, die er im Training in den USA erlitten hatte, nicht operieren.

Felix Neureuther steht vor einer ungewissen Zukunft.

© imago sportfotodienstFelix Neureuther steht vor einer ungewissen Zukunft.



München — Skirennfahrer Felix Neureuther hat trotz seines Kreuzbandrisses eine Olympia-Teilnahme nicht definitiv ausgeschlossen. Er wolle seinen Traum von einer Reise zu den Winterspielen im Februar nicht aufgeben, „solange noch ein kleines Fünkchen Hoffnung besteht", sagte er am Montag nach der Landung aus Denver am Flughafen von München. Der 33-Jährige will zunächst mehrere Ärzte konsultieren.

Möglicherweise lässt er die Knieverletzung, die er im Training in den USA erlitten hatte, nicht operieren. An ein Karriereende habe er zwar gedacht. „Aber ich bin hundertprozentig felsenfest überzeugt, dass ich es nochmal schaffen kann", betonte der Deutsche.

Neureuther hat mittlerweile von seinen Teamkollegen viel Zuspruch und aufmunternde Worte erhalten. „Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass du sehr bald wieder zu deiner gewohnten Stärke zurückfindest - wir alle brauchen DICH!", schrieb Fritz Dopfer - nach Neureuther der beste deutsche Techniker der vergangenen Jahre - am Sonntagabend auf Facebook. „Du bist eine starke Persönlichkeit und gleichzeitig ein Ausnahmeathlet!" (APA)