Letztes Update am Mi, 14.03.2018 13:17

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ski Alpin

Abfahrts-Krimi: Vonn gewinnt, Goggia jubelt über Kristallkugel

Während Lindsey Vonn ihren 82. Weltcupsieg feierte, jubelte die Italienerin Sofia Goggia als Zweite über die Abfahrtskugel. Österreichs Ski-Damen enttäuschten.

Nach Olympiagold durfte Sofia Goggia auch die kleine Kristallkugel küssen.

© gepaNach Olympiagold durfte Sofia Goggia auch die kleine Kristallkugel küssen.



Aare - Die letzte Damen-Abfahrt der Saison war am Mittwoch nichts für schwache Nerven: US-Speed-Queen Lindsey Vonn feierte in Aare zwar ihren 82. Weltcupsieg, die kleine Kristallkugel ging allerdings an Sofia Goggia. Die italienische Olympiasiegerin, die mit 0,06 Sekunden Rückstand Zweite wurde, rettete in der Disziplinenwertung drei Punkte Vorsprung über die Ziellinie. Die US-Amerikanerin Alice McKennis komplettierte als Dritte das Podest.

"Ich kann es noch nicht realisieren. Das letzte Rennen war so schwierig. Nach Olympiagold wollte ich unbedingt die Kristallkugel auch noch holen. Als ich im Ziel war, war ich froh, dass die Zeit grün aufgeleuchtet hat - ich bin überglücklich", sagte Goggia im ORF-Interview. Nach ihrem Lauf hatte die 25-Jährige bange Minuten zu überstehen: "Ich war so nervös, ich habe noch nie so gelitten im Ziel. Das war echt nicht einfach für mich."

Lindsey Vonn gratulierte fair. Die US-Amerikanerin durfte sich immerhin über ihren 82. Weltcupsieg freuen.
Lindsey Vonn gratulierte fair. Die US-Amerikanerin durfte sich immerhin über ihren 82. Weltcupsieg freuen.
- gepa

Lindsey Vonn war im ersten Moment etwas enttäuscht, tröstete sich aber immerhin mit dem 82. Weltcuperfolg. Nur noch vier Siege fehlen auf die Bestmarke von Ingemar Stenmark. "Schade, dass es mit der Kristallkugel nicht geklappt hat. Sofia ist noch jung und hat viele Chancen - für mich war es wohl eine der letzten", sagte die 33-Jährige. Ein Karriereende steht allerdings nicht zur Debatte. Vonn hängt zumindest noch eine Saison an.

Österreichs Ski-Damen hatten mit der Entscheidung nichts zu tun. Nicole Schmidhofer landete als beste ÖSV-Läuferin auf Rang neun. Anna Veith machte als 13. ebenfalls noch Punkte. Am Donnerstag gibt es im Super-G bereits die Chance zur Revanche. (pim)

Abfahrt der Damen in Aare

1. Lindsey Vonn (USA) 55,65 Sekunden
2. Sofia Goggia (ITA) +0,06 Sekunden
3. Alice McKennis (USA) +0,28
4. Viktoria Rebensburg (GER) +0,33
5. Jasmine Flury (SUI) +0,37
6. Johanna Schnarf (ITA) +0,43
7. Tina Weirather (LIE) +0,49
8. Breezy Johnson (USA) +0,56
9. Nicole Schmidhofer (AUT) +0,69
10. Nadia Fanchini (ITA) +0,71
Weiter:
13. Anna Veith (AUT) +0,95
20. Ramona Siebenhofer (AUT) +1,25
22. Stephanie Venier (AUT) +1,50
Ausgeschieden: Stacey Cook (USA), Lara Gut (SUI)
Nicht gestartet: Federica Brignone (ITA)

Abfahrts-Weltcup
1. Sofia Goggia (ITA) 509 Punkte
2. Lindsey Vonn (USA) 506
3. Tina Weirather (LIE) 394
4. Cornelia Hütter (AUT) 272