Letztes Update am Di, 20.03.2018 16:31

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ski Alpin

Tirolerin Brunner zog sich schwere Knieverletzung zu

Die Zillertalerin erlitt bei den Österreichischen Skimeisterschaften einen Kreuzband- und Meniskusriss.

Stephanie Brunner muss lange pausieren.

© gepaStephanie Brunner muss lange pausieren.



Saalbach – Bitteres Saisonende für die Tiroler Riesentorlauf-Spezialistin Stephanie Brunner. Die Tuxerin zog sich am Dienstag bei den Österreichischen Meisterschaften (Abfahrt) – ohne zu Sturz gekommen zu sein – einen Kreuzband- und Meniskusriss im linken Knie zu.

„Die Situation war eigentlich sehr unspektakulär. Ich habe nur einen Schlag bekommen aber es war mir gleich klar, dass irgend etwas im Knie nicht passt. Einen Schwung bin ich noch weiter gefahren bis ich abgebremst habe“, beschrieb Brunner die Situation.

Für die 24-Jährige ist das die erste schwere Knieverletzung. Brunner wird noch am Dienstag in Innsbruck operiert. (TT.com)