Letztes Update am Mo, 02.04.2018 20:54

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EBEL

Südtirol im EBEL-Finale, Salzburg fehlt noch ein Sieg gegen Linz

Die Caps erlitten am Ostermontag gegen HCB Südtirol in der eigenen Halle die vierte Niederlage in der „best of seven“-Serie. Red Bull Salzburg fehlt nach dem in der eigenen Halle fixierten Erfolg nur noch ein Sieg gegen Linz zum Finaleinzug.

Südtirol stieg mit 4:1 Siegen ins Finale auf.

© GEPA pictures/ Christian OrtSüdtirol stieg mit 4:1 Siegen ins Finale auf.



Wien – Eishockey-Meister Vienna Capitals ist im Halbfinale der Erste Bank Liga ausgeschieden. Die Wiener erlitten am Ostermontag gegen HCB Südtirol in der eigenen Halle mit 1:2 (1:0,0:2,0:0) die vierte Niederlage in der „best of seven“-Serie. Damit ist die Saison des Teams des scheidenden Trainers Serge Aubin vorzeitig beendet, Südtirol stieg mit 4:1 Siegen ins Finale auf.

Die Bozener, EBEL-Meister von 2013/14, treffen in der Endspielserie auf den Sieger aus Red Bull Salzburg gegen Black Wings Linz.

Salzburg fehlt nur noch ein Sieg zum Finaleinzug

Red Bull Salzburg hat sich am Ostermontag im Halbfinal-Duell mit den Black Wings Linz in die Poleposition gehievt. Den Salzburgern fehlt nach dem in der eigenen Halle fixierten 4:3-Erfolg nach Verlängerung (1:1,2:2,0:0;1:0) nur noch ein Sieg in der „best of seven“-Serie zum Finaleinzug in der Erste Bank Eishockey Liga.

Red Bull Salzburg hat sich am Ostermontag im Halbfinal-Duell mit den Black Wings Linz in die Poleposition gehievt.
Red Bull Salzburg hat sich am Ostermontag im Halbfinal-Duell mit den Black Wings Linz in die Poleposition gehievt.
- GEPA pictures/ Mathias Mandl

Linz hat allerdings die zwei bisherigen Heimspiele gewonnen und trotz des 2:3-Rückstands noch alle Chancen. Die Black Wings erwiesen sich im fünften Match auch auf fremdem Eis als harter Gegner. Sie gingen durch Fabio Hofer (8.) und Jonathan D‘Aversa (25./Unterzahl) zweimal in Führung, ehe Ryan Duncan (26.) und John Hughes (30.) für Ausgleich und erstmalige Führung der „Bullen“ sorgten.

Dan DaSilva brachte mit dem 3:3 im Powerplay (35.) die Linzer aber nochmals ins Spiel zurück. Danach dauerte es bis zur 17. Minute der Verlängerung, bis Robert Schremp in Überzahl die Heimischen mit dem Siegtreffer erlöste. Am Mittwoch folgt in Linz das sechste Duell. (APA)

Ergebnisse

Vienna Capitals - HCB Südtirol 1:2 (1:0,0:2,0:0). Erste Bank Arena, 5.150. Tore: Buck (17.) bzw. Monardo (23./PP), Frigo (34.). Strafminuten: 4 bzw. 8. Endstand der Serie: 1:4. Bisherige Ergebnisse: 4:0 (h), 1:4 (a), 2:3 n.V. (h), 2:5 (a)

Red Bull Salzburg - EHC Black Wings Linz

4:3 n.V. (1:1,2:2,0:0;1:0). Eisarena Volksgarten, 3.400. Tore: Harris (16.), Duncan (26.), Hughes (30.), Schremp (64./PP) bzw. Hofer (8.), D‘Aversa (25./SH), DaSilva (35./PP). Strafminuten: je 8. Stand in der Serie: 3:2