Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 04.08.2018


EBEL

Tag der freudigen Ankunft im Haifischbecken

Die (neuen) Legionäre bei den Innsbrucker Haien setzten gestern zur Punktlandung an. Trotz Hitze riecht es schon wieder nach Eishockey.

© Amir BeganovicBild zeigt Alexandre Lavoie, Tyler Spurgeon, Nick Ross und Rob Pallin.



Von Alex Gruber

Innsbruck – Die Haie-Legionäre sind wieder reihenweise über den großen Teich gekommen, um in der Erste Bank Eishockey Liga für Furore zu sorgen: Als Erstes flatterten gestern Spielmacher Andrew Clark und Sacha Guimond (beide CAN) in der Tiwag-Arena ein. Nach der Mittagspause machte Topscorer Andrew Yogan den Auftakt. Der 26-jährige US-Sturmtank aus Florida hat grundsätzlich ein sonniges Gemüt, vielleicht grinste er ja ein Stück weit mehr, weil er über die Sommerpause offenbar eine neue Freundin gefunden hat.

Es war in jedem Fall amtlich, dass etwas später John Lammers mit dem Nachweis eintraf, zum zweiten Mal Vater eines Sohnes geworden zu sein. Nach Nicolas (3) erblickte im Juni Spross Jackson das Licht der Welt – weswegen der 32-jährige Routinier aus Kanada die ersten Wochen seiner vierten Saisonvorbereitung in Innsbruck als „Single“ bestreiten wird. Und das launige Abklatschritual mit Eigengewächs Philipp Lindner gehört nach der Sommerpause möglicherweise neu einstudiert.

„Wir wollen wieder unter die Top sechs und direkt ins Play-off. Jedem muss bewusst sein, dass das nicht leicht wird“, diktierte Headcoach Rob Pallin in seiner dritten Saison als „hungriger“ Cheftrainer, ehe man bei der Ankunft von Kapitän Tyler Spurgeon, Defensiv-Heimkehrer Nick Ross sowie den Neuerwerbungen Matt Climie (Tor) Alexandre Lavoie, Levko Koper (beide Sturm) und Mike Boivin (Verteidigung) im „Sixpack“ die Flagge mit dem Ahornblatt hissen konnte.

„Ich bin froh, hier zu sein, natürlich ist der Anblick der Berge großartig“, sagte Lavoie noch etwas schüchtern, während Spurgeon mit Pallin das Programm studierte: Am Montag und Dienstag stehen Leistungstests auf dem Programm, am Mittwoch das erste Eistraining.