Letztes Update am Fr, 12.10.2018 19:30

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


ÖSV

Goldene Teekanne ging erneut an Hirscher, Veith und Kraft

Neben den Auszeichnungen für die beliebtesten Wintersportler nahmen die ÖSV-Athleten am Freitag in Salzburg auch ihre Ausrüstung für die neue Winter-Saison entgegen.

© gepaMarcel Hirscher und Anna Veith präsentierten auf der Modeschau in Salzburg die Ski-Mode der ÖSV-Stars für die neue Saison.



Salzburg – Zwei Wochen vor dem Weltcup-Auftakt mit den Alpin-Riesentorläufen in Sölden haben die Stars des Österreichischen Ski-Verbandes (ÖSV) am Freitag in Salzburg ihre neue Bekleidung präsentiert. Im Zuge der Modenschau im Einkaufszentrum Europark wurden Anna Veith, Marcel Hirscher und Stefan Kraft wie im Vorjahr mit den „Goldenen Teekannen“ für die beliebtesten Wintersportler ausgezeichnet.

„Danke schön, das ist nicht selbstverständlich. Klasse“, meinte Hirscher, der den Preis zum bereits siebenten Mal erhielt und damit zu Benjamin Raich und Thomas Morgenstern aufschloss. Für Veith ist es schon die sechste, für Skispringer Kraft die zweite Auszeichnung dieser Art. „Ich habe sie alle im Regal, zum Trinken würde ich sie nie verwenden, denn ich habe gehört, sie ist viel wert“, sagte Veith. Die silberne Teekanne für den Aufsteiger der Saison ging an Langläuferin Teresa Stadlober.

Vor der Verleihung hatten die Preisträger mit zahlreichen Kollegen ihre neue Wettkampf- und Freizeitausrüstung am Laufsteg vorgestellt. Die Rennanzüge der Alpinen für die anstehende WM-Saison sind von Rot dominiert, schwarze und weiße Elemente ergänzen das Farbbild. Die restlichen Teile der umfangreichen Alpin-Kollektion mit Ski-, Regen- und Hybrid- und Ausgehjacken, Fleece-Hoodies und Skihosen sind hauptsächlich in Rot und Grau gehalten.

Eva-Maria Brem und Bernadette Schild nahmen Hannes Reichelt bei der ÖSV-Einkleidung in die Mitte.
- gepa

„Ich sage zwar immer, es ist eine Arbeitsbekleidung. Aber es ist trotzdem schön, wenn man diese jedes Jahr neu bekommt“, betonte Hannes Reichelt, der es wichtig findet, dass viel Rot-Weiß-Rot zu sehen ist. „Das spiegelt die Nation wieder, da erkennen uns die Leute, das ist wichtig.“ Ihre gesamte Ausstattung von 36 Ausrüsterfirmen erhalten Reichelt und 350 ÖSV-Kollegen am Samstag auf dem Salzburger Flughafen.

Die Langläufer und Biathleten werden kommenden Winter in grau-rot-weißen Renndressen im Einsatz sein. Ihre Überbekleidung ist Schwarz, Rot und Weiß. Jene der Snowboarder ist bei den Damen im Camouflage-Look mit gepanthertem Druck und bei den Herren in Gold-Blau gehalten. (APA)